Skip to main content

Was ist die VOX Funktion bei einem Babyphone?

Ein Babyphone kann den Alltag mit Baby sehr erleichtern. Du möchtest Dich Deinen Hobbys oder dem Haushalt widmen, während Dein Baby schläft? Mit einem Babyphone ist das kein Problem: Platziere einfach die Babyeinheit bei Deinem kleinen Schatz am Babybett, nimm die Elterneinheit mit und tu, was auch immer Du möchtest. Dank einer guten Akkuleistung kannst Du Dich mit dem Babyphone frei im Haus bewegen. Lediglich durch die Reichweite zwischen Sende- und Empfangseinheit bist Du in Deinem Bewegungsradius eingeschränkt.

Moderne Babyphones bringen dabei viele praktische Funktionen mit – wie etwa eine Möglichkeit zum Gegensprechen, eine Überwachung der Raumtemperatur und sogar eine Abspielfunktion für Wiegenlieder–, sodass in dieser Hinsicht keine Wünsche offen bleiben. Falls Du auf der Suche nach einem Babyphone bist, wirst Du aber über so manchen Begriff stolpern, mit dem Du nichts anfangen kannst.

Eine Abkürzung, die im Zusammenhang mit digitalen Babyphones häufig genannt wird, ist dabei auch VOX. Was genau verbirgt sich dahinter? Welche Vorteile bietet der VOX-Modus? Und gibt es auch Nachteile? Diesen Fragen gehe ich in den folgenden Abschnitten auf den Grund, damit Du selbst entscheiden kannst, ob Dir eine solche Funktion bei einem Babyphone wichtig ist oder nicht.

12345
Motorola Baby MBP 36S Video Babyphone Preis-/Leistungssieger Philips Avent SCD 723 Vorderseite Philips Avent SCD 833 Babyphone Philips Avent SCD 503 Lieferumfang Top Preis-/Leistung Audio-Babyphone
Modell Motorola MBP 36S Video BabyphonePhilips Avent SCD723/26 Audio-BabyphonePhilips AVENT SCD833/26 Video-BabyphonePhilips Avent SCD 503/26 Babyphonereer Neo Digital 50040 Babyphone
Preis

87,32 €

inkl. gesetzlicher MwSt.

ab 114,99 € 115,49 €

inkl. gesetzlicher MwSt.

ab 151,99 € 179,99 €

inkl. gesetzlicher MwSt.

ab 41,59 € 64,99 €

inkl. gesetzlicher MwSt.

ab 26,45 €

inkl. gesetzlicher MwSt.
Test lesenzu Test lesenzu Test lesenzu Test lesenzu Test lesenzu

 

VOX Funktion

Strahlung bei digitalen Babyphones – nicht ganz vermeidbar

Viele moderne Babyphones funktionieren digital mit der DECT- oder FHSS-Funktechnologie. Kein Wunder, denn durch eine digitale Übertragung zwischen Baby- und Elterneinheit profitierst Du von vielen Vorteilen: Die Übertragung ist störungsfrei, abhörsicher und bietet eine gute Sprachqualität.

Es gibt allerdings auch Nachteile: Durch die digitale und drahtlose Übertragung werden elektromagnetische Strahlen erzeugt. Es kommt zu einer Strahlenbelastung. Bis heute ist nicht abschließend geklärt, ob und in welchem Rahmen diese Strahlung gesundheitliche Folgen für den Menschen haben kann.

Deshalb ist es für mich genauso wie für viele andere Eltern auch sehr wichtig, dass ein Babyphone strahlungsarm funktioniert. Um die Strahlenbelastung trotz der Nutzung eines digitalen Geräts so weit wie möglich zu reduzieren, solltest Du auf einige Dinge achten. Das beginnt schon bei der Anschaffung des Babyphones, denn viele Hersteller sind sich der Problematik der Strahlungsbelastung bewusst und stellen mittlerweile strahlungsarme Babyphones her.

 

VOX-Modus: Möglichkeit zur Strahlungsreduzierung

Hier kommt der VOX-Modus ins Spiel. Das Kürzel VOX bedeutet „Voice Operated Exchange“. Ins Deutsche übersetzt heißt das, dass ein Babyphone mit VOX-Modus geräuschaktiviert sendet. Die Übertragung von Daten findet also nur statt, wenn ein bestimmter Geräuschpegel erreicht wird. Diesen Schwellenwert kannst Du bei den meisten Babyphones selbst bestimmen. Ist es ganz still im Babyzimmer – und dies ist ja die meiste Zeit der Fall, wenn Dein Baby schläft –, schaltet sich das Gerät automatisch in eine Art Schlafmodus, wodurch die Strahlenbelastung gesenkt wird.

Der VOX-Modus hat also den Vorteil, dass auf eine permanente Übertragung verzichtet wird. Da es nur zu einer erhöhten Strahlungsbelastung kommt, wenn tatsächlich Daten gesendet werden, arbeiten Babyphones mit dem VOX-Modus sehr strahlungsarm. Gleichzeitig verbraucht ein solches Gerät weniger Strom. Das schont bei kabelgebundenen Babyeinheiten den Geldbeutel. Praktisch ist der VOX-Modus aber vor allem bei Babyphones mit akkubetriebenen Sendeeinheiten, da die Akkus länger reichen und seltener aufgeladen werden müssen. Mehr zu dem Thema strahlungsarme Babyphones findest Du in meinem Beitrag „Welches Babyphone ist strahlungsarm?“ .

VOX-Modus versus ECO-Modus

Ein Feature, das ebenfalls die Strahlungsbelastung reduzieren kann, ist der ECO-Modus. Er geht noch etwas weiter als der VOX-Modus und schaltet noch andere Funktionen ab, die nicht benötigt werden, wenn das Baby friedlich schläft. Dazu gehört zum Beispiel die Reichweitenkontrolle.

Auf diese Weise lässt sich die Strahlung noch stärker reduzieren und auch der Energieverbrauch wird noch weiter gesenkt. Davon abgesehen arbeitet auch der ECO-Modus so, dass Daten nur übertragen werden, wenn Geräusche zu hören sind.

Strahlungsarme Babyphones mit Kamera

 

WLAN-Babykameras – auch mit VOX-Modus erhältlich?

Beliebt sind heutzutage auch WLAN-Babyphones, bei denen die Babyeinheit aus einer Digitalkamera besteht. Ein Smartphone mit passender App dient als Elterneinheit, wo ein hochauflösendes Bild angezeigt wird. Über diese App sind dann auch die Drehung und das Schwenken der Kamera möglich, sodass Du Dein Baby immer gut im Blick hast. Eine Nachtsichtfunktion ist dabei ebenfalls mit an Bord, um eine gute Nachtansicht zu ermöglichen. Oftmals können hierbei sogar mehrere Kameras mit einer App verbunden werden, wodurch ein noch flexiblerer Einsatz möglich ist.

In Bezug auf die Strahlenbelastung ist eine sogenannte Babykamera aber meistens nicht so günstig, weil entsprechende Modi zur Strahlungsreduzierung häufig fehlen. Einige renommierte Hersteller bieten aber durchaus Modelle mit VOX-Modus an, sodass die erzeugte Strahlung reduziert wird. Ein Vergleich unterschiedlicher Modelle lohnt sich daher auch an dieser Stelle.

 

Welche Features sind zusätzlich zum VOX-Modus noch sinnvoll?

Meiner Meinung nach ist es auf jeden Fall empfehlenswert, sich für ein Babyphone mit VOX-Modus und/oder ECO-Modus zu entscheiden. Das ist aber natürlich längst noch nicht alles, was beim Kauf eines Babyphones eine wichtige Rolle spielt. Achte auch auf folgende Eigenschaften und Funktionen:

  • Gute Reichweite im Innenbereich und Außenbereich
  • Lange Akkulaufzeit
  • Überwachungskamera an der Babyeinheit
  • Farbdisplay an der Elterneinheit
  • Gegensprechfunktion
  • Infrarot-Nachtsicht-Funktion (Nachtsichtkamera) bei Video-Babyphonen
  • Abspielbare Schlaflieder zum Beruhigen des Babys
  • Temperatursensor in der Babyeinheit für eine Temperaturüberwachung
  • Nachtlicht
  • Geräuschpegelanzeige
  • Vibrationsalarm
  • Verbindungsanzeige
  • Regulierbare Lautstärke

Übrigens: In Deutschland ist Philips Avent die beliebteste Marke für Babyphones. Dies geht aus einer repräsentativen Befragung  zur Markenpräferenz mit über 500 Befragten hervor, die im Jahr 2018 durchgeführt wurde. Aber auch reer, Gemseek, GHB, HelloBaby, Vava, NUK, Motorola und Angelcare sind bekannte und zuverlässige Babyphone-Hersteller, die hochwertige Modelle mit VOX-Modus und vielen weiteren praktischen Features im Sortiment haben.

Zimmer mit reduzierter Strahlenbelastung

 

Fazit: Mit dem VOX-Modus die Strahlenbelastung reduzieren

Ich persönlich lege viel Wert darauf, dass ein Babyfon strahlungsarm arbeitet, weil einfach bis heute nicht abgeschätzt werden kann, ob und inwiefern eine hohe Strahlenbelastung kleinen Kindern schaden kann. Aus diesem Grund würde ich auch immer zu einem Babyphone mit VOX- und/oder ECO-Modus greifen, um die Strahlenbelastung zu reduzieren.

Diese Funktion bietet meiner Meinung nach ausschließlich Vorteile, denn sie mindert nicht nur die ausgesandte Strahlung, sondern senkt gleichzeitig auch noch den Stromverbrauch. Das einzige Manko besteht darin, dass Du für den VOX-Modus etwas mehr Geld zahlen musst. Diese Investition lohnt sich aber auf jeden Fall, denn es geht schließlich um die Gesundheit Deines Babys.

 

Die besten Babyphone Modelle mit VOX Funktion

12345
Motorola Baby MBP 36S Video Babyphone Preis-/Leistungssieger Philips Avent SCD 723 Vorderseite Philips Avent SCD 833 Babyphone Philips Avent SCD 503 Lieferumfang Top Preis-/Leistung Audio-Babyphone
Modell Motorola MBP 36S Video BabyphonePhilips Avent SCD723/26 Audio-BabyphonePhilips AVENT SCD833/26 Video-BabyphonePhilips Avent SCD 503/26 Babyphonereer Neo Digital 50040 Babyphone
Preis

87,32 €

inkl. gesetzlicher MwSt.

ab 114,99 € 115,49 €

inkl. gesetzlicher MwSt.

ab 151,99 € 179,99 €

inkl. gesetzlicher MwSt.

ab 41,59 € 64,99 €

inkl. gesetzlicher MwSt.

ab 26,45 €

inkl. gesetzlicher MwSt.
Test "Zum Nachbarn" bestanden
Test "in den Garten" bestanden
Test "durch 5 Wände" bestanden
Test "in den Wald" bestanden
maximale Reichweite300 m330 m300 m330 m250 m
Alarm bei Übertragungsproblem
Akku-/Batterie Kontrollanzeige
Akkulaufzeit Empfangsteil (Std.)-18 Std.10 Std.24 Std.1 Std.
Strahlungsarm
Übertragungskanal wählbar
Vibrationsalarm
Gegensprechfunktion
Bewegungsmelder
Atemüberwachung
Mikrofonempfindlichkeit regelbar
Eco-/Stromspar-/Standby-Modus
Raumtemperatursensor
Nachtlicht
(Schlaf-)Melodie
Übertragung an Smartphone
Nachtsichtfunktion
Zoomfunktion
Display Größe (cm)9 cm-6.9 cm--
Preis

87,32 €

inkl. gesetzlicher MwSt.

ab 114,99 € 115,49 €

inkl. gesetzlicher MwSt.

ab 151,99 € 179,99 €

inkl. gesetzlicher MwSt.

ab 41,59 € 64,99 €

inkl. gesetzlicher MwSt.

ab 26,45 €

inkl. gesetzlicher MwSt.
Test lesenzu Test lesenzu Test lesenzu Test lesenzu Test lesenzu


Ähnliche Beiträge