Skip to main content

Philips Avent SCD 620/26 Video-Babyphone

Produktart
Test "Zum Nachbarn" bestanden
Test "in den Garten" bestanden
Test "durch 5 Wände" bestanden
Test "in den Wald" bestanden
maximale Reichweite300 m
Alarm bei Übertragungsproblem
Akku-/Batterie Kontrollanzeige
Akkulaufzeit Empfangsteil (Std.)10 Std.
Strahlungsarm
Übertragungskanal wählbar
Vibrationsalarm
Gegensprechfunktion
Bewegungsmelder
Atemüberwachung
Mikrofonempfindlichkeit regelbar
Eco-/Stromspar-/Standby-Modus
Raumtemperatursensor
Nachtlicht
(Schlaf-)Melodie
Übertragung an Smartphone
Nachtsichtfunktion
Zoomfunktion
Display Größe (cm)6.9 cm

Nicht mehr lieferbar und nur noch gebraucht verfügbar. Gute Alternativen sind:

Modell Preis
1 Philips Avent SCD 843 Babyphone Mein Video Favorit Philips Avent SCD 843/26 Video-Babyphone

ab 184,95 € 219,99 €

inkl. gesetzlicher MwSt.Aktualisiert am: 30. Januar 2023 00:56
Test lesenzu
2 Philips Avent SCD 833 Babyphone Philips AVENT SCD833/26 Video-Babyphone

ab 149,00 € 179,99 €

inkl. gesetzlicher MwSt.Aktualisiert am: 30. Januar 2023 00:56
Test lesenzu

Bei dem Philips Avent SCD 620/26 Video-Babyphone handelt es sich um ein strahlungsarmes Video-Babyphone mit guter Reichweite. Wie es sich im Alltag bewährt zeigt mein Babyphone Test.

 

Auf einen Blick: Die Funktionen des Philips Avent SCD 620/26 Video-Babyphone

Zusätzliche Funktionen bieten mehr Komfort bei der Überwachung des Babys. Einige nützliche Funktionen bietet auch das Philips Avent SCD 620/26 Video-Babyphone.

  • 2,7 Zoll (6,9 cm) großes Farbdisplay
  • Automatische Umschaltung zwischen Tag-Nachtsicht
  • Elterneinheit durch Akku auch portabel einsetzbar (bis zu 10 Stunden Betriebszeit bei nur 3 Stunden Ladezeit)
  • Sehr gute Reichweite im Test (bis zu 50 Meter in Gebäuden und bis zu 300 Meter im Freien)
  • 5 verschiedene Schlaflieder abrufbar und in der Lautstärke regelbar
  • Gegensprech-Funktion
  • ECO-Modus der an der Baby-Einheit Strom spart und Sendestrahlung reduziert
  • VOX-Modus zum aktivieren des Bildschirms
  • Sichere, verschlüsselte Datenübertragung (FHSS-Technologie)

 

Inbetriebnahme des Philips Avent SCD 620/26 Video-Babyphone im Test

Die Elterneinheit besitzt zum portablen Einsatz einen Akku (Lithium-Ionen-Akku). Vor dem ersten Einsatz ist es besser den Akku voll zu laden (3 Stunden Ladezeit). Die Baby-Einheit besitzt keine Akku/Batterien und ist nur am Stromnetz zu betreiben. Bei Stromausfall fällt auch die Baby-Einheit aus. Die Elterneinheit läuft dank der Akkus weiter und warnt dann vor dem Verbindungsabbruch mit der Baby-Einheit.

Die Baby-Einheit des Philips Avent SCD 620/26 muss in der Nähe des Babys platziert werden. Wegen dem Anschlusskabel ist ein Abstand von mindestens 1 Meter zum Bettchen des Babys einzuhalten. Es besteht die Möglichkeit mit den mitgelieferten Schrauben die Baby-Einheit an der Wand zu montieren. Sie kann aber auch einfach auf einer geraden Fläche aufgestellt werden. Zur Inbetriebnahme den seitlichen Schiebeschalter auf „Ein“ schieben. Danach wird die Betriebsanzeige grün aufleuchten. Die Betriebsanzeige sagt nichts über die Verbindung zur Elterneinheit aus. Wo Du das Babyphone hinstellen solltest, erfährst Du hier.

Bei der Elterneinheit ist der seitliche Ein/Aus Knopf zu drücken. Selbständig wird die Elterneinheit nach den Signalen der Baby-Einheit suchen. In dieser Zeit leuchtet die Verbindungsanzeige rot. Nach erfolgreichem Verbindungsaufbau (ca. 10 Sekunden) wird die Verbindungsanzeige grün leuchten und im Display wird die Empfangsstärke mit Balken angezeigt.

Ist die Baby-Einheit nicht eingeschaltet oder beide Einheiten sind zu weit auseinander, (Reichweitenüberschreitung) wird die Verbindung nicht zustande kommen. In diesem Fall wird die Verbindungsanzeige rot bleiben und die Elterneinheit gibt piepende Warntöne von sich. Zudem wird im Display das Symbol „Reichweitenüberschreitung“ angezeigt.

Baby mit Schnuller

 

Die wesentlichen Funktionen des Philips Avent SCD 620/26 Video-Babyphone

Neben einigen Funktionen stehen auch 4 verschiedene Betriebs-Modi zur Auswahl.

Die vier verschiedenen Betriebs-Modi

Seitlich an der Elterneinheit befindet sich unter dem Einschaltknopf die Menütaste für „VIDEO, AUDIO, VOX und ECO“.

Video-Modus: Im Video-Modus werden Bild und Ton von der Baby-Einheit zur Elterneinheit übertragen. Das Display bleibt dabei die ganze Zeit an, sodass eine kontinuierliche Überwachung des Babys möglich ist. Die Empfindlichkeitsstufe des Mikrofons sollte in diesem Betriebs-Modus auf sehr hoch stehen.

Audio-Modus: Wird der Audio-Modus des Philips Avent SCD 620/26 gewählt, schaltet sich das Display der Elterneinheit nach 3 Sekunden ab und es werden nur die Geräusche aus dem Babyzimmer gehört. Für eine kontinuierliche Audio-Überwachung ist die Mikrofon-Empfindlichkeit auf sehr hoch einzustellen. Ob noch eine Verbindung zwischen beiden Einheiten besteht kann auch ohne das Display an der Verbindungsanzeige gesehen werden.

VOX-Modus: Im Vox-Modus schaltet die Elterneinheit das Display und die Tonausgabe ab, wenn im Babyzimmer für länger als 20 Sekunden keine Geräusche vernehmbar sind (Empfindlichkeits-Einstellung des Mikrofons beachten). Dadurch stört die Elterneinheit nachts nicht so oft und es wird Strom gespart.

ECO-Modus: Auch der ECO-Modus des SCD 620/26 reagiert je nach Empfindlichkeits-Einstellung des Mikrofons an der Baby-Einheit auf Geräusche. Werden im Zeitraum von 20 Sekunden keine Geräusche wahrgenommen, wird jedoch zudem auch der Sender der Baby-Einheit deaktiviert. Dadurch sinkt auch der Stromverbrauch der Baby-Einheit und es gibt in diesem Zeitraum keine Belastung durch Funkwellen für das Baby (strahlungsarm). Es gibt nur sehr kurze Ping-Signale um die noch bestehende Verbindung zu prüfen.

Schlaflieder des Philips Avent SCD 620/26 Video Babyphones

Um nicht jedes Mal in das Babyzimmer zu müssen wenn das Baby unruhig wird, lassen sich Einschlaflieder an der Baby-Einheit abspielen. Das Abrufen der Lieder ist von der Elterneinheit sowohl auch an der Baby-Einheit möglich. Die Lautstärke der Wiedergabe ist von der Elterneinheit regelbar. Die Abspieldauer beträgt 15 Minuten, wenn sie nicht unterbrochen wird.

Gegensprechfunktion

Ebenfalls der Beruhigung des Babys dient die Gegensprechfunktion. Wird an der Elterneinheit die Gegensprechtaste gedrückt, lässt sich zur Baby-Einheit sprechen. Solange die Taste gedrückt wird ist jedoch keine Ausgabe von Geräuschen der Baby-Einheit möglich. Oft ersparen sich Eltern durch die Gegensprechfunktion das Babyzimmer betreten zu müssen. Das Baby erkennt die elterliche Stimme und beruhigt sich wieder.

Nachtsicht

Um das Baby auch bei Dunkelheit noch auf dem Display sehen zu können, ist die Kamera mit Infrarot-Licht ausgerüstet. Es schaltet sich bei nachlassender Helligkeit ein und zeigt das Baby hell und klar in Schwarz-Weiß auf dem Display des Philips Avent SCD 620/26. Dabei wird das Baby nicht im Schlaf gestört, da es das Infrarot-Licht nicht wahrnehmen kann. Die Umschaltung zurück auf Tageslicht erfolgt ebenfalls automatisch.

 

Die Reichweite des Philips Avent SCD 620/26 Video-Babyphone in meinem Babyphone Test

Die Reichweiteangaben der Hersteller im Freien beziehen sich auf eine Funkverbindung zwischen beiden Einheiten ohne störende Hindernisse dazwischen. Wände können sich je nach Dicke und Material sehr abschwächend auf die Sendesignale auswirken. Deswegen mache ich immer einen Reichweite Test bei dem die Baby-Einheit im Babyzimmer steht.

BabyDer Reichweiten Test des Philips Avent SCD 620/26 Video-Babyphone fiel im Haus sehr gut aus. Selbst wenn sich bis zu 5 Wände zwischen beiden Einheiten befanden war die Verbindungsqualität sehr gut. Auch im Keller durch dicke Boden/Deckenplatten ist der Empfang noch ausgezeichnet.

In meinem Garten muss das Signal der Baby-Einheit dann quer durch das ganze Haus. Auch das bereitet dem Philips Avent SCD 620/26 Video-Babyphone keinerlei Probleme.

Den nächsten Babyphone Test zur Reichweite mache ich dann bei meinem Nachbarn. Dabei muss das Signal zwei dicke Außenwände durchqueren und eine Entfernung von 30 Meter zurücklegen. Selbst auf dieser Entfernung funktioniert das Babyphone gut. Auch die Funktelefone und WLAN-Netze bei mir und meinem Nachbarn konnten das Babyphone nicht bei der Übertragung stören. Ich konnte bei meinem Nachbarn mein Baby die ganze Zeit beobachten und hören.

Dann bleibt noch der Test im Wald. Hier habe ich mir eine Teststrecke ausgesucht, welche in 110 Meter Entfernung vom Haus endet. Erschwerend zu den Bäumen und der Distanz kommt noch hinzu, dass sich das Ende der Teststrecke in einer tiefer gelegenen Senke befindet. Nur die allerwenigsten Babyphones aus meinen Test bestehen diese Herausforderung. Das Philips Avent SCD 620/26 Video-Babyphone ist eines der wenigen, die selbst in der Senke noch eine Verbindung haben. Großartig – damit eignet sich das Philips Avent SCD 620/26 Video-Babyphone auch für schwierige Empfangsbedingungen.

 

Mein Fazit/Testergebnis zu dem Philips Avent SCD 620/26 Video-Babyphone

Im Vergleich zu vielen anderen Babyphones ist die Funktionsvielfalt nicht so groß. Dafür kann es aber strahlungsarm arbeiten und liefert beste Ergebnisse in meinem Babyphone Test zur Reichweite. Auch das Bild der Kamera und der Ton konnten mich überzeugen. Die kurze Ladezeit von nur 3 Stunden ist ebenfalls ein großer Vorteil.

Das Einzige was mir an dem Babyphone fehlte war ein Strompuffer bei der Baby-Einheit falls ein Stromausfall eintritt.

Test "Zum Nachbarn" bestanden
Test "in den Garten" bestanden
Test "durch 5 Wände" bestanden
Test "in den Wald" bestanden
maximale Reichweite300 m
Alarm bei Übertragungsproblem
Akku-/Batterie Kontrollanzeige
Akkulaufzeit Empfangsteil (Std.)10 Std.
Strahlungsarm
Übertragungskanal wählbar
Vibrationsalarm
Gegensprechfunktion
Bewegungsmelder
Atemüberwachung
Mikrofonempfindlichkeit regelbar
Eco-/Stromspar-/Standby-Modus
Raumtemperatursensor
Nachtlicht
(Schlaf-)Melodie
Übertragung an Smartphone
Nachtsichtfunktion
Zoomfunktion
Display Größe (cm)6.9 cm

Preisverlauf


 

inkl. gesetzlicher MwSt.Aktualisiert am: 18. Januar 2020 15:14