Skip to main content

DEYACE Babyphone mit Kamera

Produktart
Test "Zum Nachbarn" bestanden
Test "in den Garten" bestanden
Test "durch 5 Wände" bestanden
Test "in den Wald" bestanden
maximale Reichweite65 m
Alarm bei Übertragungsproblem
Akku-/Batterie Kontrollanzeige
Akkulaufzeit Empfangsteil (Std.)2 Std.
Strahlungsarm
Übertragungskanal wählbar
Vibrationsalarm
Gegensprechfunktion
Bewegungsmelder
Atemüberwachung
Mikrofonempfindlichkeit regelbar
Eco-/Stromspar-/Standby-Modus
Raumtemperatursensor
Nachtlicht
(Schlaf-)Melodie
Übertragung an Smartphone
Nachtsichtfunktion
Zoomfunktion
Display Größe (cm)6.1 cm

Nicht mehr lieferbar und nur noch gebraucht verfügbar. Gute Alternativen sind:

Modell Preis
1 Philips Avent SCD 503 Lieferumfang Top Preis-/Leistung Philips Avent SCD 503/26 Babyphone

64,99 €

inkl. gesetzlicher MwSt.Aktualisiert am: 4. Oktober 2022 15:58
Test lesenDetails bei
2 Philips Avent SCD 713 Babyphone Testsieger Audio Philips Avent SCD 713/26 Babyphone

ab 75,99 €

inkl. gesetzlicher MwSt.Aktualisiert am: 4. Oktober 2022 15:58
Test lesenDetails bei

Für einen sehr günstigen Preis ist das DEYACE Babyphone erhältlich. Neben Audio- und sogar einer Videoübertragung sind dazu überraschend viele Funktionen vorhanden. In meinem Babyphone Test zeigt sich, ob auch die Qualität bei dem Preis noch mithalten kann.

 

Auf einen Blick: Die wichtigsten Funktionen des DEYACE Babyphone

Im Funktionsumfang kann das DEYACE Babyphone mit teureren Babyphones mithalten.

  • Farbdisplay der Elterneinheit mit 2,4 Zoll (6,1 cm) Größe
  • Durch Akku in der Elterneinheit (3.7 Volt 600 mAh Lithium-Polymer-Akku) mit kurzer Laufzeit (ca. 2 Stunden je nach Betriebsart auch länger)
  • Sichere digitale Funkübertragung (2,4 GHz)
  • Automatische Umschaltung der Kamera zwischen Tag- und Nachtsicht
  • Zoom-Funktion
  • Temperaturüberwachung des Babyzimmers
  • Gegensprechfunktion um von der Elterneinheit zum Baby zu sprechen
  • Einschlaflieder (4 verschiedene) abrufbar
  • Nachtlicht an der Baby-Einheit
  • Geräuschaktivierung (VOX-Modus) um Energie zu sparen

 

Inbetriebnahme des DEYACE Babyphone

Um einen mobilen Betrieb der Elterneinheit auch ohne Stromanschluss zu ermöglichen, besitzt sie einen Akku. Vor der ersten Inbetriebnahme ist der Akku 8 Stunden lang vollzuladen.

Die Babyeinheit ist nicht für den mobilen Betrieb (keine Batterien/Akkus) geeignet und wird mit dem Netzteil an eine Steckdose angeschlossen. Nachdem beide Einheiten eingeschaltet sind, verbinden sie sich automatisch innerhalb von 30 Sekunden miteinander. Bei der Aufstellung sollten sich beide Einheiten nicht näher als 2 Meter kommen, da sonst mit Störungen wie Interferenzen oder Rückkopplung zu rechnen ist.

Die Baby-Einheit muss einen Mindestabstand von 1 Meter zum Baby haben, damit es sich nicht das Anschlusskabel greifen kann. Die Kamera lässt sich manuell neigen und schwenken. Auf dem Display der Elterneinheit ist die korrekte Ausrichtung der Kamera (Baby in Bildmitte) zu prüfen. Vorsicht, wenn die Kamera zu sehr geneigt wird. Der Fuß der Kamera ist etwas unterdimensioniert und fällt bei zu starkem Neigen der Kamera leicht um.

Ist der Verbindungsaufbau zwischen Baby- und Elterneinheit fehlgeschlagen, kann es an einer zu großen Distanz oder zu vielen Hindernissen zwischen beiden Einheiten liegen. Es ist auch zu prüfen, ob die Baby-Einheit wirklich Strom hat und eingeschaltet wurde. Im Falle einer Reichweitenüberschreitung ist die Distanz zwischen den Einheiten zu verringern.

kleines Baby

 

Die wesentlichen Funktionen des DEYACE Babyphone

Kaum zu glauben ist die reichhaltige Funktionsvielfalt des DEYACE Babyphone zu dem günstigen Preis für ein Video-Babyphone.

VOX-Modus

Im VOX-Modus ist das Display der Elterneinheit nicht kontinuierlich an sondern nur, wenn das Mikrofon Geräusche wahrnimmt. Dadurch wird Strom bei der Elterneinheit gespart, was besonders im mobilen Akku-Betrieb nützlich ist. Die Akkus haben eine sehr kurze Laufzeit und dringend auf Energiesparmaßnahmen angewiesen. Ist das Display nur an wenn auch das Baby Geräusche macht, stört das Display nachts auch nicht so oft die Nachtruhe. Leider schaltet der Sender in der Ruhephase nicht ab, wodurch es sich auch nicht um ein strahlungsarmes Babyphone handelt.

Nachtsicht-Modus

Wird es im Babyzimmer zu dunkel sodass ein Baby nicht mehr auf dem Display zu erkennen ist, schaltet die Kamera automatisch Infrarot-Licht zu. Damit werden dann helle Schwarz-Weiß-Bilder zur Elterneinheit übertragen, welche das Baby auch bei Dunkelheit erkennen lassen. Die Kamera darf jedoch dafür nicht weiter als 5 Meter vom Baby entfernt stehen, da das Infrarot-Licht nicht weiter reicht. Die Qualität ist allerdings sehr bescheiden und nicht mit teureren Video-Babyphones zu vergleichen. Das Baby merkt in der Dunkelheit nichts von dem zugeschalteten Infrarot-Licht, da das menschliche Auge Infrarot-Licht nicht wahrnehmen kann.

Zoom-Funktion

In der Zoom-Funktion wird der Bildausschnitt des Bildes digital vergrößert, was mehr Möglichkeiten bei der Aufstellungswahl der Kamera ermöglicht. Allerdings ist dadurch auch die Weitwinkelperspektive beschnitten, wodurch das Baby sich leichter aus dem Blickfeld bewegen kann.

Nachtlicht

Wenn Babys in Dunkelheit nicht schlafen können, hilft eine schwache Beleuchtung in dem Babyzimmer. Bei dem DEYACE Babyphone ist bereits ein entsprechendes Nachtlicht in der Baby-Einheit integriert. Es taucht das Babyzimmer in ein sanftes Licht, wodurch das Baby dann besser schläft. Es ist jedoch nicht so hell das ein Baby dadurch gestört würde wie im Vergleich zur Zimmerbeleuchtung.

Einschlaflieder

Um einem Baby das Einschlafen zu erleichtern sind sanfte Melodien hilfreich. Bei dem DEYACE Babyphone lassen sich 4 verschiedene Wiegenlieder abrufen und von der Baby-Einheit wiedergeben. Der Klang des Lautsprechers von der Baby-Einheit ist jedoch sehr gewöhnungsbedürftig weswegen es sinnvoll ist, das Baby schon am Tage die Lieder einige Male vorzuspielen.

Gegensprechen

Sind Babys wach werden sie schnell unruhig, wenn niemand in dem Babyzimmer ist. Mit der Funktion „Gegensprechen“ kann über ein Mikrofon in der Elterneinheit zu dem Baby gesprochen werden. Dazu ist die Talk-Taste an der Elterneinheit festzuhalten. In dieser Zeit wird jedoch kein Ton aus dem Babyzimmer zur Elterneinheit übertragen. Hört das Baby eine vertraute Stimme, fühlt es sich oft schnell wieder geborgen. Allerdings ist auch hier der schlechte Klang der Baby-Einheit zu bemängeln, welcher die Stimme verfremdet. Nicht jedes Baby wird die Eltern so erkennen können.

Temperaturanzeige

Wichtig für die Gesundheit und das Wohlbehagen des Babys ist die richtige Raumtemperatur im Babyzimmer. Sehr praktisch ist am DEYACE Babyphone das die Temperatur durch einen Temperatursensor an der Baby-Einheit gemessen wird. Auf dem Display der Elterneinheit ist somit immer die aktuelle Raumtemperatur des Babyzimmers abzulesen. Empfohlen wird für einen erholsamen Schlaf des Babys eine Temperatur zwischen 16 und 20°C. Durch den Heizungsthermostat ist in der Regel im Winter die Raumtemperatur geregelt und damit gleichbleibend. Im Sommer fehlt diese automatische Regelung jedoch und Außentemperaturen sowie Sonneneinstrahlung wirken sich stärker aus.

 

Die Reichweite des DEYACE Babyphone in meinem Babyphone Test

Ob die vom Hersteller angegebene Reichweite erreicht wird, ist von verschiedenen Faktoren abhängig. Die Reichweite im Freien ist immer höher als es durch Wände oder andere Hindernisse hindurch wäre. Da jedoch der Hersteller nicht wissen kann wie viele Wände und aus welchem Material bei dem Käufer dazwischenliegen, wird gerne die Reichweite im Freien angegeben. In meinen Babyphone Test prüfe ich die Reichweite deshalb immer nach, zumal sich je nach Qualität der Sender und Empfänger diese sehr unterschiedlich bei Babyphones ausfallen kann.

BabyphoneDer erste Test findet in unterschiedlichen Räumen in meinem Haus statt. Dabei steht jedoch die Baby-Einheit immer an ihrem Platz im Kinderzimmer. In den unterschiedlichen Zimmern auf verschiedenen Etagen ändern sich die Entfernungen und die dazwischenliegenden Hindernisse. Trotzdem konnte ich überall die Baby-Einheit gut empfangen. Selbst, wenn bis zum Keller 5 Wände, 2 Decken und 22 Meter Luftlinie zwischen beiden Einheiten lagen.

Schwieriger wird es, wenn ich die Elterneinheit mit in den Garten nehme. Dann muss das Signal von der anderen Hausseite das ganze Haus durchqueren. Babyphones mit schlechter Reichweite hatten bei diesem Babyphone Test oft Probleme bis hin zum Verbindungsabbruch. Das DEYACE Babyphone besteht jedoch auch diesen Test gut. Überall im Garten (bis zu 40 Meter Luftlinie) war das Baby gut zu sehen und zu hören.

Zu meinem Nachbarn sind es ca. 30 Meter Luftlinie. Ein Besuch bei ihm mit der mobilen Elterneinheit gehört ebenfalls zu meinem Babyphone Test. Im Esszimmer meines Nachbarn besteht immer noch eine Verbindung zwischen beiden Einheiten. Nur dem WLAN-Router oder Funktelefon des Nachbarn darf die Elterneinheit nicht zu nahe kommen, da sich dann Bild und Tonstörungen zeigen. Die Störfestigkeit des DEYACE Babyphone ist also nicht allzu gut.

Wieviel Reserven das DEYACE Babyphone in der Reichweite hat zeigt der abschließende Waldtest. Hierbei nehme ich die mobile Elterneinheit mit auf einen Waldweg, der in 110 Meter Entfernung zum Haus in einer Senke endet. Einige wenige Babyphones mit sehr guter Reichweite haben diesen Babyphone Test bestanden. Das DEYACE Babyphone gehört jedoch nicht zu den Babyphones mit bester Reichweite. Nach 65 Meter und vielen Bäumen zwischen beiden Einheiten bricht die Verbindung ab. Damit kann von einer noch normalen Reichweite gesprochen werden, da die Bedingungen im Alltag meistens besser sind. Aber es sagt etwas über die Reserven zur Reichweite aus. Unter schwierigen Bedingungen, wie zum Beispiel viele massive Wände, sind die Reserven schnell aufgebraucht und die Verbindung wird scheitern. Dann empfehle ich Babyphones zu wählen, welche in meinem Babyphone Test besser Reichweitenergebnisse erbrachten.

 

Mein Fazit/Testergebnis zum DEYACE Babyphone

Für einen sehr günstigen Preis bekommt der Käufer viel Ausstattung bei dem DEYACE Babyphone. Die Verarbeitungsqualität erfüllt dabei jedoch nicht höchste Ansprüche und auch die technischen Leistungen hinken der von teureren Babyphones hinterher. In meinem Babyphone Test fiel die umfallende Baby-Einheit auf, wenn die Kamera zu weit gesenkt wird. Auch der Akku der Elterneinheit (vom Hersteller als leistungsstark beschrieben) ist mit nur 600 mAh schnell erschöpft. Er reduziert die mobilen Einsatzmöglichkeiten auf 2 bis 3 Stunden.

Die Bildqualität am Tage kann als noch ausreichend bezeichnet werden, lässt in der Nachtsicht aber sehr zu wünschen übrig. In der Reichweite liegt das DEYACE Babyphone etwas unter dem Durchschnitt, wobei andere Nutzer noch schlechter Ergebnisse erzielten. Das spricht für eine hohe Serienstreuung aufgrund schlechter Abstimmung der Sende/Empfangskomponenten. Auch die Störfestigkeit gegenüber Funktelefonen und WLAN-Router könnte besser sein. Hier kann es hilfreich sein, einen Dualband WLAN-Router auf 5GHz umzuschalten, insofern verbundene Geräte kompatibel bleiben.

Unterm Strich bekommt man „viel Babyphone“ für sein Geld, muss aber in der Qualität Kompromisse eingehen. Die Zuverlässigkeit ist sehr von der Anwendungsumgebung abhängig.

Test "Zum Nachbarn" bestanden
Test "in den Garten" bestanden
Test "durch 5 Wände" bestanden
Test "in den Wald" bestanden
maximale Reichweite65 m
Alarm bei Übertragungsproblem
Akku-/Batterie Kontrollanzeige
Akkulaufzeit Empfangsteil (Std.)2 Std.
Strahlungsarm
Übertragungskanal wählbar
Vibrationsalarm
Gegensprechfunktion
Bewegungsmelder
Atemüberwachung
Mikrofonempfindlichkeit regelbar
Eco-/Stromspar-/Standby-Modus
Raumtemperatursensor
Nachtlicht
(Schlaf-)Melodie
Übertragung an Smartphone
Nachtsichtfunktion
Zoomfunktion
Display Größe (cm)6.1 cm

 

inkl. gesetzlicher MwSt.Aktualisiert am: 3. März 2020 11:20