Skip to main content

Babyphones mit Nachtlicht: die besten Modelle

Fragt man junge Eltern, was zur Grundausstattung für das Baby gehört, werden die Begriffe „Babyphone“ und „Nachtlicht“ fast immer mit genannt. Daher ist es natürlich sinnvoll, sich zu überlegen, ob man sich nicht gleich ein Babyphone mit Nachtlicht anschaffen sollte.

Genau um diese Babyphones soll es in diesem Ratgeber gehen. Ich möchte hier unter anderem die folgenden Fragen beantworten: Ist ein Nachtlicht für Babys überhaupt sinnvoll oder vielleicht sogar schädlich? Wie empfehlenswert sind Babyphones mit Nachtlicht? Und worauf solltest Du beim Kauf eines solchen Modells achten? Falls Du mit dem Gedanken spielst, ein Babyphone mit Nachtlicht zu kaufen, solltest Du also unbedingt die folgenden Abschnitte aufmerksam lesen.

12345
Angelcare AC423-D Babyphone strahlungsarm Babyphone mit Kamera Philips Avent SCD 503 Lieferumfang Top Preis-/Leistung Philips Avent SCD 713 Babyphone Testsieger Audio Philips Avent SCD 843 Babyphone Mein Video Favorit
Modell Angelcare AC 423-D Audio-BabyphoneHelloBaby HB32 BabyphonePhilips Avent SCD 503/26 BabyphonePhilips Avent SCD 713/26 BabyphonePhilips Avent SCD 843/26 Video-Babyphone
Preis

ab 69,94 € 74,99 €

inkl. gesetzlicher MwSt.

71,99 €

inkl. gesetzlicher MwSt.

ab 47,99 € 64,99 €

inkl. gesetzlicher MwSt.

ab 88,99 €

inkl. gesetzlicher MwSt.

ab 219,89 € 219,99 €

inkl. gesetzlicher MwSt.
Test lesenzu Test lesenzu Test lesenzu Test lesenzu Test lesenzu

 

Babyphone mit Nachtlicht: schlecht für die Augen?

Viele Eltern schalten ihren Kindern nachts oder auch zum Mittagsschlaf ein kleines Nachtlicht an, damit sich die Kleinen im Dunkeln nicht so hilflos vorkommen. Manche frischgebackenen Mamas und Papas fragen sich aber auch, ob so ein Nachtlicht nicht vielleicht auch Nachteile für Babys Gesundheit haben könnte. So hält sich beispielsweise seit etlichen Jahrzehnten hartnäckig das Gerücht, dass ein Nachtlicht schlecht für die Augen des Kindes sein könnte.

Schuld daran ist eine Studie aus dem Jahr 1999, die darauf hindeutete, dass Nachtlichter zu Kurzsichtigkeit führen könnten, wenn diese bei Kindern unter zwei Jahren eingesetzt werden. In der Zwischenzeit distanzierten sich aber die Autoren dieser Studie von ihren eigenen Aussagen. Auch in weiteren Folgestudien anderer Forscher konnte dieser Zusammenhang nicht erneut bewiesen werden. Demzufolge musst Du Dir keine Sorgen um die Augengesundheit Deines Kindes machen, wenn Du Dich für ein Nachtlicht entscheidest.

Es kann aber natürlich sein, dass sich das kleine Licht schlecht auf den Schlaf Deines Kindes auswirkt. Manche Babys schlafen tatsächlich am besten, wenn es vollkommen dunkel ist. Einige Kinder werden durch das Licht bei jedem Aufwachen erst richtig wach und beginnen, ihre Umgebung zu erkunden und zu spielen. Dann ist es schwerer, sie wieder zum Einschlafen zu bekommen.

Dazu kommt noch, dass die Dunkelheit die Ausschüttung von Melatonin, dem Schlafhormon, fördert, während Licht den Prozess stört. Bei Kindern, die ohnehin Schwierigkeiten mit dem Einschlafen und Durchschlafen haben, ist es in der Tat besser, auf ein Nachtlicht zu verzichten oder dieses nur einzuschalten, wenn es wirklich benötigt wird – beispielsweise beim Stillen oder Wickeln. Dann solltest Du aber ein Licht mit möglichst roter Farbe wählen, weil es die Melatonin-Ausschüttung am wenigsten hemmt.

 

Das Nachtlicht hilft gegen Angst im Dunkeln bei Kleinkindern

Gerade Säuglinge brauchen noch nicht unbedingt ein Nachtlicht in ihrem Zimmer, denn sie haben noch keine Angst im Dunkeln. Die kognitiven Fähigkeiten, die erforderlich sind, um die Dunkelheit als etwas Beängstigendes wahrzunehmen, erwerben Kinder erst gegen Ende des zweiten Lebensjahres. Erst dann können sie sich vorstellen, dass im Dunkeln etwas Beängstigendes vorfallen könnte, sodass ein Nachtlicht auch erst zu diesem Zeitpunkt gegen die Angst im Dunkeln helfen kann.

Ältere Kinder, die sich vor Monstern im Dunkeln fürchten, können dann aber von einem Nachtlicht profitieren. Es wirkt dann meistens sehr beruhigend auf sie. Darüber hinaus profitieren natürlich auch die Eltern von einem Nachtlicht, weil sie ihr Kind im Dunkeln erkennen können, ohne ein helles Licht anschalten zu müssen und ihr Kind dadurch womöglich aufzuwecken.

Viele Kleinkinder gehen nachts auch selbstständig zur Toilette, wobei sich ein Nachtlicht ebenfalls als praktisch erweist. So kommt Dein Kind unfall- und verletzungsfrei aus seinem Bettchen und findet den Weg wieder zurück, ohne dass es durch ein grelles Licht richtig wach wird.

 

Das Babyphone mit Nachtlicht schlägt zwei Fliegen mit einer Klappe

Du siehst, es gibt einige Gründe, die dafür sprechen, ein Nachtlicht zu verwenden. Ich empfehle Dir, Dich direkt für ein Babyphone mit Nachtlicht zu entscheiden, weil ein solches Gerät zwei Fliegen mit einer Klappe schlägt. Die Zusatzfunktion fällt bei einem Babyphone preislich kaum ins Gewicht, sodass Du mit einem solchen Modell schon bei der Anschaffung Geld sparst. Außerdem hat die Nachtlichtfunktion bei einem Babyphone den Vorteil, dass Du Strom sparst, weil Du nicht extra noch ein Nachtlicht installieren musst.

Darüber hinaus ist ein Babyphone mit Nachtlicht äußerst praktisch. Auch unterwegs hast Du Dein Nachtlicht immer mit dabei, weil Du ja Dein Babyphone mit auf Reisen oder zur Oma nehmen wirst. Du läufst also nicht Gefahr, das geliebte Nachtlicht Deines Kindes zuhause zu vergessen, wodurch Ärger vorprogrammiert wäre.

Falls Du ein Babyphone mit Nachtlicht kaufen möchtest, solltest Du darauf achten, dass das Nachtlicht zwar hell ist, um Deinem Kind Sicherheit und Geborgenheit zu vermitteln, gleichzeitig aber nicht den ganzen Raum komplett erhellt. Ein dimmbares Licht eignet sich besonders gut: Es kann beim Einschlafen noch etwas heller gestellt werden und sobald Dein kleiner Schatz dann eingeschlafen ist, kannst Du das Licht etwas abschwächen.

Philips Avent Babyphones

Viele Modelle aus der Philips-Avent-Serie besitzen eine Nachtlichtfunktion. In meinen Tests habe ich die verschiedene Modelle verglichen.

 

Welche Babyphones mit Nachtlicht gibt es im Handel?

Babyphones mit Nachtlicht werden im Handel von vielen bekannten Herstellern angeboten. So verfügen beispielsweise viele Modelle aus der Philips-Avent-Serie über eine Nachtlichtfunktion. Aber auch Angelcare, reer, NUK und Motorola sind renommierte Marken, die Babyphones mit Nachtlicht im Angebot haben. Meist schneiden die Geräte dieser Hersteller in meinen Testberichten gut ab und gehen als Testsieger aus Vergleichen von Portalen wie der Stiftung Warentest hervor. Um ein gutes Babyphone mit Nachtlicht auszusuchen, empfehle ich Dir, beim Kauf außerdem auf folgende Aspekte zu achten:

  • Falls Du ein digitales Babyphone kaufen möchtest, solltest Du auf den DECT-Standard und die FHSS-Funktechnik achten, damit die Signalübertragung abhörsicher und in hoher Sprachqualität erfolgt.
  • Die Reichweite zwischen Baby- und Elterneinheit muss für Deine Zwecke ausreichend sein. Schau Dir gerne meine Testberichte zu verschiedenen Modellen an, denn ich habe immer ausführliche Reichweitentests im Innenbereich und im Außenbereich durchgeführt.
  • Die Babyeinheit sollte strahlungsarm sein, damit Dein Baby nicht zu viel Elektrosmog abbekommt. Bis heute ist nicht abschließend geklärt, ob und in welchem Umfang Strahlung negative Auswirkungen auf die Gesundheit Achte daher auf eine abschaltbare Reichweitenkontrolle und einen ECO-Modus, um die Strahlungsbelastung zu minimieren.
  • Babyphones mit ECO-Modus sind besonders empfehlenswert, denn er senkt den Stromverbrauch der Baby- und Elterneinheit und sorgt somit dafür, dass Dein Babyphone insgesamt energiesparender ist.
  • Die Betriebszeit der Elterneinheit muss lang genug sein.
  • Eine gute Tonübertragung ist gerade bei reinen Audio-Babyphonen wichtig. Nur bei ausgezeichneter Tonqualität kannst Du nämlich gut erkennen, ob Dein Baby wirklich wach wird oder vielleicht nur unruhig schläft und dabei Geräusche macht.
  • Je nach persönlichem Bedarf sollten auch weitere Zusatzfunktionen mit an Bord sein – wie zum Beispiel:
    • Gegensprechfunktion
    • Gute Nachtsicht mit Infrarot-Technologie bei Video-Babyphonen, denn die Nachtsichtfunktion ermöglicht eine sichere Überwachung auch im Dunkeln
    • Sensormatten zur Atemüberwachung
    • Farbdisplay für eine besonders gute Bildübertragung
    • Abspielbare Schlaflieder, denn vielen Kindern helfen diese Einschlaflieder beim Ein- und Durchschlafen
    • Geräuschpegelanzeige
    • Einstellbare Lautstärke an der Elterneinheit
    • Projektor an der Babyeinheit, der einen Sternenhimmel über dem Babybett erscheinen lässt
    • Vibrationsalarm beim Empfangsgerät
    • Raumtemperaturanzeige – um jederzeit zu kontrollieren, ob die Raumtemperatur im Kinderzimmer zu hoch oder zu niedrig ist
    • Einstellbare Mikrofonempfindlichkeit, sodass nur laute Geräusche übertragen werden

Gerade das Thema Strahlung spielt beim Kauf eines Babyphones mit Nachtlicht meiner Meinung nach eine sehr wichtige Rolle. Jedes digitale Babyphone mit der DECT-Funktechnologie erzeugt ein elektromagnetisches Feld, welches mit einer sehr hohen Frequenz pulsiert. Dadurch wird die Übertragung zwar störungsfrei, stabil und abhörsicher, gleichzeitig wird aber eben auch eine gewisse elektromagnetische Strahlung ausgesendet. Ein Babyphone mit dem ECO-Modus hilft dabei, die Strahlenbelastung maßgeblich zu reduzieren, weil nur dann Daten übertragen werden, wenn wirklich Geräusche im Babyzimmer zu hören sind. Achte zudem immer darauf, die Babyeinheit in einem gewissen Mindestabstand zum Babybett zu platzieren, damit Du Dein Kind nicht einer unnötig hohen Strahlung aussetzt.

 

Fazit: Babyphones mit Nachtlicht sind eine tolle Sache

Ich persönlich würde mich immer wieder für ein Babyphone mit Nachtlicht entscheiden und auf die Anschaffung eines separaten Nachtlichts verzichten. Ich empfinde diese Zusatzfunktion als sehr praktisch, denn gerade in sehr dunklen Innenräumen (beispielsweise bei Außenrollos) haben viele Kleinkinder in der Nacht Angst. Dann kannst Du einfach das Nachtlicht am Babyphone anstellen.

Wenn das Licht dann irgendwann nicht mehr benötigt wird, deaktivierst Du es einfach und hast nicht ein zusätzliches Nachtlicht herumliegen, das keiner mehr braucht. Bei vielen Babyphones ist das Nachtlicht auch dimmbar und lässt sich somit auf die individuellen Bedürfnisse Deines Kindes anpassen.

Empfehlenswerte Modelle gibt es von allen bekannten Babyphone-Herstellern wie Philips Avent, Angelcare, NUK und Motorola. Zieh gerne meine Testberichte zu Rate, um ein Modell zu finden, das auch in Bezug auf die Reichweite und die anderen Zusatzfunktionen Deinen Anforderungen genügt.

12345
Angelcare AC423-D Babyphone strahlungsarm Babyphone mit Kamera Philips Avent SCD 503 Lieferumfang Top Preis-/Leistung Philips Avent SCD 713 Babyphone Testsieger Audio Philips Avent SCD 843 Babyphone Mein Video Favorit
Modell Angelcare AC 423-D Audio-BabyphoneHelloBaby HB32 BabyphonePhilips Avent SCD 503/26 BabyphonePhilips Avent SCD 713/26 BabyphonePhilips Avent SCD 843/26 Video-Babyphone
Preis

ab 69,94 € 74,99 €

inkl. gesetzlicher MwSt.

71,99 €

inkl. gesetzlicher MwSt.

ab 47,99 € 64,99 €

inkl. gesetzlicher MwSt.

ab 88,99 €

inkl. gesetzlicher MwSt.

ab 219,89 € 219,99 €

inkl. gesetzlicher MwSt.
Test "Zum Nachbarn" bestanden
Test "in den Garten" bestanden
Test "durch 5 Wände" bestanden
Test "in den Wald" bestanden
maximale Reichweite250 m300 m330 m330 m300 m
Alarm bei Übertragungsproblem
Akku-/Batterie Kontrollanzeige
Akkulaufzeit Empfangsteil (Std.)-12 Std.24 Std.18 Std.10 Std.
Strahlungsarm
Übertragungskanal wählbar
Vibrationsalarm
Gegensprechfunktion
Bewegungsmelder
Atemüberwachung
Mikrofonempfindlichkeit regelbar
Eco-/Stromspar-/Standby-Modus
Raumtemperatursensor
Nachtlicht
(Schlaf-)Melodie
Übertragung an Smartphone
Preis

ab 69,94 € 74,99 €

inkl. gesetzlicher MwSt.

71,99 €

inkl. gesetzlicher MwSt.

ab 47,99 € 64,99 €

inkl. gesetzlicher MwSt.

ab 88,99 €

inkl. gesetzlicher MwSt.

ab 219,89 € 219,99 €

inkl. gesetzlicher MwSt.
Test lesenzu Test lesenzu Test lesenzu Test lesenzu Test lesenzu


Ähnliche Beiträge